Rinderzuchtverband Traunstein e.V.
Der Marktort Ihres Vertrauens für Deutsches Fleckvieh
- Zuchtvieh und Mastkälber

                     

Jungzüchter

Schau Stern des Südens-Cup 2017 - bei Aktuelles

Bambini-Cup   2016

Jungzüchter-Bayernchampion kommt aus Traunstein
Bericht vom 27.02.2016 

 

Jungzüchtergemeinschaft Traunstein

Wir sind

- interessierte junge Betriebsnachfolger der Landwirtschaft
- gleichaltrige Berufskollegen zwischen  14 - 35 Jahren
- verantwortungsvolle Tierzüchter
- aktive Leute, die noch Freude am Beruf Landwirt haben
- die eigenständige Jugendorganisation des Rinderzuchtverbandes Traunstein

Der neu gewählte Ausschuss 2018

von links: Scheck Florian, Niederbuchner Seppi, Ilmauer Martin, Anzenberger Thomas, Krammer Hans, Lamminger Wolfgang, Hogger Hubert,
unten v.l. Pichler Steffi, Maier Martina, Schmid Veronika, Huber Ramona, Geserer Barbara (nicht mit auf dem Bild Stöffl Josef jun., Hofmeyer Josef, Maier Daniel, Schederecker Lukas)

Die Vorstandschaft der Jungzüchtergemeinschaft Traunstein

 1. Vorsitzender:                 Krammer Johann, Hub, Teisendorf

Stellvertr. Vorsitzende:     Anzenberger Thomas, Maierhof, Schnaitsee
                                            Schmid Veronika, Bachham, Eggstätt                                             

Ausschussmitglieder:
Landkreis Rosenheim-Ost
Hofmeyer Josef, Kirchplatz, Rimsting
Stöffl Josef jun., Höchstätt, Rimsting

Landkreis Berchtesgadener Land
Hogger Hubert, Solling, Teisendorf
Ilmauer Martin, An der Ache, Teisendorf
Lamminger Wolfgang, Oberstrass, Teisendorf
Maier Daniel, Hainham, Anger

Landkreis Traunstein
Geserer Barbara, TS-Axdorf
Huber Ramona, Rotkampeln, Tittmoning
Niederbuchner Seppi, Am Waldrand, Nußdorf (Kassier)
Maier Martina, Am Waldrand, Nußdorf
Pichler Steffi, Köhldorf, Schnaitsee -
Schriftführerin
Schederecker Lukas, Zelln, Schnaitsee

Den neuen Vertretern der Jungzüchter wünschen wir viel Kraft, diese Gemeinschaft aktiv weiterzuführen und junge Leute für den Beruf Landwirt und besonders für die Zuchtarbeit zu begeistern. Ein aktiver Zusammenhalt ist für die Zukunft notwendig. Ein Appell auch an unsere Züchter: Begeistern Sie ihre Hofnachfolger für eine aktive Zuchtarbeit.